teuflisch

* * *

teuf|lisch ['tɔy̮flɪʃ] <Adj.>:
1. äußerst bösartig und grausam; den Schaden, das Leid eines anderen bewusst, boshaft herbeiführend und sich daran freuend; diabolisch; satanisch:
das ist ein teuflischer Plan; ein teuflisches Spiel; er grinste teuflisch.
Syn.: böse, böswillig, dämonisch.
2. (ugs.)
a) sehr groß, stark, mächtig:
eine teuflische Ähnlichkeit; ein teuflischer Durst.
Syn.: enorm, gewaltig (emotional), gigantisch, immens, kolossal (ugs. emotional), kräftig, riesig, ungeheuer.
b) <intensivierend bei Adjektiven und Verben> sehr, überaus:
es ist teuflisch kalt.
Syn.: besonders, bitter, denkbar, enorm (ugs.), entsetzlich (ugs.), erbärmlich (ugs.), extrem, furchtbar (ugs.), fürchterlich (ugs.), gehörig, gewaltig (emotional), grauenhaft (emotional), höllisch (emotional), irre (emotional), irrsinnig (emotional), jämmerlich (emotional), kolossal (ugs. emotional), mörderisch (ugs.), reichlich, riesig (ugs.), schrecklich (ugs.), tödlich (emotional), total (ugs.), tüchtig, unheimlich (ugs.), unmäßig, unsagbar, verflucht (salopp), verteufelt (ugs.), wahnsinnig (ugs.), zutiefst.

* * *

teuf|lisch 〈Adj.〉
1. wie der Teufel, wie ein Teufel
2. unmenschlich, niederträchtig
● ein \teuflischer Plan

* * *

teuf|lisch <Adj.> [mhd. tiuvelisch]:
1. äußerst bösartig u. grausam; den Schaden, das Leid eines anderen bewusst, boshaft herbeiführend u. sich daran freuend; diabolisch; satanisch:
ein -er Plan;
eine -e Fratze;
ein -es Spiel;
etw. macht jmdm. -en Spaß;
t. grinsen.
2. (ugs.)
a) sehr groß, stark, mächtig:
eine -e Ähnlichkeit;
ein -er Durst;
b) <intensivierend bei Adjektiven u. Verben> sehr, überaus:
es ist t. kalt;
man muss t. aufpassen.

* * *

teuf|lisch <Adj.> [mhd. tiuvelisch]: 1. äußerst bösartig u. grausam; den Schaden, das Leid eines anderen bewusst, boshaft herbeiführend u. sich daran freuend; diabolisch; satanisch: ein -er Plan; eine -e Fratze; ein -es Spiel; etw. macht jmdm. -en Spaß; Vielleicht reagierte die mit Hand- und Fußfesseln ausgestattete -e Anlage tatsächlich auf ein lautes Geräusch (Saarbr. Zeitung 5. 12. 79, 14); t. grinsen. 2. (ugs.) a) sehr groß, stark, mächtig: eine -e Ähnlichkeit; ein -er Durst; b) <intensivierend bei Adj. u. Verben> sehr, überaus: es ist t. kalt; Sie haben ja oft genug in den Spiegel gesehen, um zu wissen, dass sie t. schön ist (Erné, Fahrgäste 190); man muss t. aufpassen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • teuflisch — Adj. (Aufbaustufe) sehr böse und grausam, sich am Leid anderer Menschen freuend Synonyme: bösartig, boshaft, dämonisch, höllisch, diabolisch (geh.), infernalisch (geh.), perfide (geh.), satanisch (geh.) Beispiel: In der Ferne hörten wir ein… …   Extremes Deutsch

  • teuflisch — ↑bestialisch, ↑dämonisch, ↑diabolisch, ↑infernalisch, ↑luziferisch, ↑mephistophelisch, ↑satanisch …   Das große Fremdwörterbuch

  • Teuflisch — Filmdaten Deutscher Titel Teuflisch Originaltitel Bedazzled Produktionslan …   Deutsch Wikipedia

  • teuflisch — 1. bösartig, böse, boshaft, dämonisch, grausam, höllisch; (geh.): ruchlos; (bildungsspr.): diabolisch, infernalisch, luziferisch, mephistophelisch, perfide, satanisch; (abwertend): infam. 2. a) außerordentlich, enorm, gewaltig, gigantisch, immens …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • teuflisch — teuf·lisch Adj; 1 sehr böse, grausam <ein Plan, ein Verbrechen> 2 meist adv; verwendet, um besonders Adjektive und Verben mit negativem Inhalt zu verstärken ≈ höllisch: Es ist teuflisch kalt, schwer; Die Wunde tut teuflisch weh …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • teuflisch — Teufel: Der Name des nach der christlichen Lehre von Gott abgefallenen und zum Widersacher Gottes gewordenen Engels, mhd. tiuvel, tievel, ahd. tiufal, wurde entweder im Zuge der arianischen Mission aus got. diabaúlus, diabulus aufgenommen, das… …   Das Herkunftswörterbuch

  • teuflisch — siehe höllisch; tierisch …   Jugendsprache Lexikon

  • teuflisch — teuf|lisch ; ein teuflischer Plan …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Neid zu fühlen, ist menschlich; Schadenfreude zu geniessen, teuflisch. — См. Не смейся чужой беде, своя на гряде …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • diabolisch — teuflisch; satanisch * * * di|a|bo|lisch 〈Adj.〉 teuflisch ● diabolisch lachen [zu grch. diabolos „Teufel“, eigtl. „Verleumder, Zwietrachtstifter“] * * * di|a|bo|lisch <Adj.> [lat. diabolicus < griech. diabolikós] (bildungsspr.):… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.